Vorabbemerkung
    Alle Fragen
     
    Der Notruf- Test
     
     
     
     
     
     
     
     
     
 

Stellen Sie fest, was für Sie eher in Frage kommt: Es gibt HAUS(NOT)RUF- Dienste, die großen Wert auf die Mithilfe Ihrer Verwandten, Freunde und Nachbarn legen. Man bittet Sie, Personen Ihres Vertrauens zu nennen. Solche HAUS(NOT)RUF- Dienste beziehen Vertrauenspersonen als „Helfende vor Ort“ in ihre Arbeit mit ein. Sie sind die Kontaktbrücke zwischen Ihnen und dem HAUS(NOT)RUF- Dienst für kleine Hilfen und als erste Hilfe im Ernstfall. Die Zusammenarbeit mit Personen aus Ihrem Familien- und Freundeskreis ist vor allem dann zu empfehlen, wenn diese Personen in Ihrer unmittelbaren Nähe wohnen.

Und es gibt HAUS(NOT)RUF- Dienste, die in einer Notlage für Sie immer sofort eigene MitarbeiterInnen zur Verfügung haben. Die Wahl eines solchen HAUS(NOT)RUF- Dienstes ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie an Ihrem Wohnort keine geeigneten Vertrauenspersonen kennen.

Das sollten Sie beachten

Prüfen Sie genau, welches HAUS(NOT)RUF- Angebot Ihren Interessen am besten entspricht. Nehmen Sie Ihre Wünsche ernst und gehen Sie nicht zu schnell Kompromisse ein. Im Zweifelsfall gilt: Einen anderen HAUS(NOT)RUF- Anbieter fragen und ein weiteres Angebot einholen.

 

 
zurück zur Fragenliste